Zusatzqualifikationen für Auszubildende

Zusatzqualifikation

Projektbeschreibung

Die Vermittlung der Zusatzqualifikation für Auszubildende erhöht die beruflichen Kompetenzen der Teilnehmer/-innen und damit die Chance am Arbeitsmarkt. Durch diese Qualifikation, deren Inhalt nicht Bestandteil der jeweils geltenden Ausbildungsordnung ist, werden zusätzlich erforderliche Kompetenzen für die berufliche Handlungsfähigkeit im Ausbildungsunternehmen erworben.

Förderung

Träger und Unternehmen mit Sitz bzw. Niederlassung im Freistaat Sachsen, deren Auszubildende ihre Ausbildungsstätte im Freistaat Sachsen haben, können eine ESF-Zuwendung in Form eines einmaligen Zuschusses im Erstattungsprinzip bis maximal 100 Prozent der förderungsfähigen Ausgaben für die Durchführung des Projektes, jedoch maximal 5,20 Euro je Ausbildungsstunde, gewährt bekommen.

 

CNC-Aufbaukurs

Projekttitel

"Unternehmensspezifische Zusatzqualifikation für betriebliche Auszubildende  Aufbaukurs CNC-Technik“

Antragsnummer:   

Projektlaufzeit:    

Flurförderzeuge

Projekttitel

"Unternehmensspezifische Zusatzqualifikation für betriebliche Auszubildende 

Gabelstaplerausbildung“

Antragsnummer:    

Projektlaufzeit:      

 

Brücken- und Portalkran

Projekttitel

"Unternehmensspezifische Zusatzqualifikation für betriebliche Auszubildende  Brücken- und Portalkranausbildung“

Antragsnummer:    

Projektlaufzeit:       

Elektronik im Maschinenbau

Projekttitel

"Unternehmensspezifische Zusatzqualifikation für betriebliche Auszubildende  Elektronik im Maschinenbau“

Antragsnummer:    

Projektlaufzeit:    

bsw